Bundestrainer Löw rasiert Ballack

Normalerweise überlege ich mir Dinge zweimal. Aber nicht in dem Fall. Was Löw mit Ballack macht ist ein Unding. Menschlich aus meiner Sicht unterste Schublade und für mich nur ein weiterer taktischer Winkelzug. Für mich ist es ganz einfach: Leistungsprinzip zählt. Von Herrn Löw propagiert bis sich die Balken biegen und aus meiner Fansicht in ganz vielen Fällen mit Füßen getreten.

Wenn Herr Ballack in Topform ist soll er spielen und wenn das nicht der Fall ist, dann spielt er auch nicht. Im Moment trifft eben letzteres verständlicher Weise zu. Herr Löw will aber seine Ruhe haben und einige Fussballer in seinem Team zufrieden stellen. Also opfert er Ballack. Eine wirklich lahme Entscheidung mit smarten Grinsen auf seinem Gesicht.

Die Krönung des Ganzen ist jedoch das Angebot eines letzten Länderspieles für Herrn Ballack. Von allen DFB Göttern so sehr gewünscht und erfleht.

Herr Ballack ich wünsche mir, dass sie dieses Angebot nicht annehmen. Das haben sie nicht nötig. Sie sind ein Weltstar gewesen, der in Weltklasseteams gespielt hat und überragende Leistungen gezeigt hat und dieses auch noch zeigen wird. Machen sie am Ende ihrer Karriere ein tolles Abschiedsspiel mit den Weltstars die sie begleitet haben. Wir Fans würden uns freuen sie würdig verabschieden zu dürfen!

Was Herr Löw und sein Funktionsteam in diesem Fall zeigen, ist Kreisklasse und stark abstiegsgefährdet. Herrn Ballack habe ich ja schon etwas gewünscht und jetzt habe ich noch einen Wunsch für sie Herr Löw. Ich wünsche mir für sie,  dass ihnen in ihrer Karriere niemand etwas so unwürdiges antut, was sie gerade tun oder getan haben.

Herr Ballack ich freue mich darauf sie spielen zu sehen. Einen ehrlichen Fußballer mit Rückrat und eigenem Kopf. Bleiben sie so!

Schaelsicker 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bundestrainer Löw rasiert Ballack

  1. Hallo!

    Ich kann es nicht besser wiedergeben! Ich halte die Personalentscheidung für verlogen und link. Außerdem schlägt man sich eine Tür zu, durch die man evtl. irgendwann mal durchgehen muss. Klartext: Wenn sich einige Mittelfeldspieler verletzen, dann ist Ballack immer eine Alternative!

    Und außerdem könnte Ballack dem arroganten und nur mit der Hacke agierenden Özil mal richtig in den Arsch treten. So überheblich wie Özil in Österreich aufgetreten ist hätte ich ihn nach 20 min rausgeholt. Einfach mal drauf achten. Er verliert den Ball und trabt dann gemütlich zurück. Und nach vorne nur darauf aus die Leute zui veräppeln. Das geht alles so lange gut wie er zwei oder drei geniale Dinge macht, die dann noch zu Toren führen. Aber wehe wir verlieren mal wegen diesem Schlendrian! Und da wäre Ballack der richtige, um Özil mal wach zu machen. Aber Löw will unmündige Mitläufer, die den Mund nicht aufkriegen. In Özils Fall sogar besser, weil nicht die hellste Kerze am Kuchen!

    Gruß

    PS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s